Eisrettungsbretter

Mitglieder der SEG haben heute entlang der Rott zwischen Mitterhof und Gern sowie am Gerner Schloßweiher unsere Eisrettungsbretter aufgestellt. Sie dienen als Hilfsmittel beim ersten Rettungsversuch einer ins Eis eingebrochenen Person.
Die meisten Gewässer im Landkreis verfügen noch nicht über ausreichende Eisstärken, die ein gefahrloses Betreten ermöglichen. Die Wasserwacht Eggenfelden warnt davor, Eisflächen zu betreten. Vor allem das einsetzende Tauwetter in den nächsten Tagen macht die bestehenden Eisflächen noch unzuverlässiger. Sollten Sie einen Eisunfall beobachten, setzen Sie einen Notruf über die einheitliche Rufnummer 112 ab und versuchen Sie erst dann, der eingebrochenen Person zu helfen. Informationen dazu sind an jedem Eisrettungsbrett angebracht. Denken Sie dabei stets an Ihre eigene Sicherheit!