Jugendzeltlager 2017

20 Kinder und Betreuer starteten am letzten Juni Wochenende an den Waginger See nach Tettenhausen zum diesjährigen Jugendzeltlager der Ortsgruppe. Obwohl der Wetterbericht der vorausgehenden Tage wenig Positives zu vermelden hatte, trauten sich die Eggenfeldener Retter – und ihr Mut wurde belohnt. Bekam man beim Zeltaufbau am Freitag noch einen Gewitterschauer ab, blieb es danach weitestgehend trocken und auch die Sonne zeigte sich immer häufiger. Nach gelungenem Lageraufbau und einem ausgiebigen Abendessen vertrieben sich Kinder und Betreuer die Zeit bei Frisbee, Baden und Co. Zur Geisterstunde folgte eine Nachtwanderung im dichten Gehölz am Seeufer, welche – noch unter dem Eindruck eines Schauermärchens des stellv. TLs – das ein oder andere Nackenhaar zu Berge stehen ließ. Am nächsten Tag genoss man das schöne Wetter bei einer Fotorallye, einer Partie Ultimate-Frisbee und ausgiebigem Badevergnügen. Aufgrund bevorstehender Gewitter musste leider bereits am Samstagabend die Heimreise angetreten werden, was die gute Laune aller Teilnehmer aber nicht schmälerte. Ein abendliches Grillen an der Rettungswache rundete das gelungene Zeltlager 2017 ab.