24-Stunden-Schwimmen

Am Samstag, 21. Juli, startet das 24-Stunden-Schwimmen der Wasserwacht im Freibad. Pünktlich um 13 Uhr wird der Stadtrat mit einem Sprung ins Schwimmerbecken das Benefiz-Event eröffnen. Bis Mitternacht ist das Freibad dann für alle geöffnet. Bis dahin kann jeder interessierte Badegast spontan am Schwimmen teilnehmen. Dazu ist lediglich eine kurze Anmeldung beim Wettkampfbüro am Schwimmerbecken notwendig. Startgebühr gibt es keine, die Veranstalter freuen sich aber über eine kleine Spende.

Mindestens 50 Meter müssen ohne Hilfsmittel geschwommen werden, nach oben gibt es kein Limit. Unterbrechungen sind ebenfalls möglich. Lediglich für die Nacht und den frühen Morgen (Mitternacht bis 9 Uhr) ist eine Anmeldung im Vorfeld notwendig. Ab 9 Uhr ist das Freibad wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Siegerehrung findet am Sonntag gegen 13.30 Uhr statt.

„Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Wer mehr als 1500 Meter zurücklegt, wird zusätzlich mit einer Medaille ausgezeichnet“, kündigt Organisator Markus Gabriel von der Wasserwacht an. Den bestplatzierten Teams/Gruppen winken Gutscheine der Eggenfeldener Gastronomie. Dank zahlreicher Sponsoren gehen für jeden geschwommenen Kilometer 1,50 Euro an die Arnstorfer Tafel.

Anmeldung für die Nachtstunden: markus.gabriel@wasserwacht.bayern